Lageprüfung

Lageprüfungen

Es gibt Schwindelerkrankungen, die von der Körperlage abhängig sind oder von speziellen Bewegungen, dies wird vom Untersuchenden auf einer Behandlungsliege festgestellt, indem er den Patient z.B. nach rechts hinten oder in andere Positionen kippt und dabei die Reaktionen des Patienten beobachtet.

Neben den subjektiven Veränderungen kommt es mitunter zu typischen für den Untersuchenden sichtbaren Augenbewegungen (Sogenannte Nystagmen) die durch die Koppelung der Augenbewegungen an das Gleichgewichtsorgan ausgelöst werden.

Nicht jeder Lageabhängige Schwindel ist auch gleich ein Lagerungsschwindel. Das ist ein Fehler der vielen Ärzten unterläuft.

In unserer Ambulanz ist der Lagerungsschwindel nicht der häufigste Schwindel, sondern die häufigste Fehldiagnose, die Patienten in unsere Schwindelambulanz mitbringen.

Aufgabe einer Spezialambulanz für Schwindelerkrankungen ist es diese Fälle herauszufiltern und der richtigen Diagnose und Therapie zu zuführen.

Jeder Schwindelpatient wird daher einer vollständigen Untersuchung unterzogen und die Lagerungsprüfung hat nur im Kontext eine Aussagekraft. Ein Lageabhängiger Schwindel ist nicht unbedingt ein Lagerungsschwindel !

Patienten mit einem Therapie resistenten Lagerungsschwindel haben nach unserer Erfahrung meistens einfach die falsche Diagnose

 

© 2016 Schwindelambulanz-sinsheim